Eisacktal
Valle Isarco

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Italien

Eisacktal Valle Isarco

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

ohne

Brennerpass - Bozen

97 km 

N 46°41´42”    E 011°38´30”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Blick vom Ritten in's Eisacktal

 

Das Eisacktal (ital. Valle Isarco) zieht sich vom Brennerpass hinab bis nach Bozen, wo es sich dann mit dem Etschtal von Meran kommend verbindet. Das Tal ist eine Verkehrshauptschlagader, und so fliesst nicht nur die Eisack diesen Weg, sondern der gesamte Verkehr über den Brenner und den Seitentälern auf der Bahnstrecke, der Bundesstrasse und der Autobahn. Wir folgen dem Eisacktal auf der alten Brennerstasse, welche immer noch sehr gut ausgebaut ist, musste sie doch vor der Eröffnung der Autobahn den gesamten Alpentransit schlucken. Daher ist eine zügige und landschaftlich reizvolle Tour möglich.

Von Sterzing kommend führt die Strecke an der Franzensfeste vorbei. Ein Bollwerk aus dem Mittelalter, welches den Reiseverkehr über den Pass kontrollierte. Eine Pause und kurze Besichtigung der offen zugänglichen Bewehrungsanlagen ist empfehlenswert. Danach öffnet sich das Tal etwas weiter und wir fahren in Richtung Brixen. Kurz vor Brixen bietet sich die Möglichkeit links hinauf über Mühlbach und Vintl nach Toblach abzuzweigen. Über diese Strecke erreicth man die Drei Zinnen und die östlichen Dolomiten.

Direkt in Brixen, ebenfalls links ab gelangt man hinauf zum Würzjoch. Weiter die Strecke in Richtung Süden, kurz hinter Klausen ergibt sich die Abzweigemöglichkeit in Waidbruck in’s Grödnertal hinauf zur Sella, oder dann kurz vor St. Ulrich rechts ab zur Seiser Alm. Weiter in Richtung Süden wird das Eisacktal enger, wilder und zerklüfteter. Die Autobahn schwingt sich nun auf Betonstelzen durch’s Tal, ist es doch nun sehr eng und die Klippen sehr steil.

Kurz vor Bozen erreicht man Blumau. Mehrere Möglichkeiten zur Tourgestaltung eröffnen sich hier. Links ab nach Kastelruth und zur Seiseralm. Direkt gegenüber der Bushaltestelle links ab in’s Tiersertal, der Strecke mit 24% Steigung und tollem Panorama, - links hoch nach Steinegg und über eine traumhafte Strasse hinüber nach Welschnhofen und dem Karersee, - oder geradeaus nach Bozen. Vorsicht, der Weg in’s Tiersertal ist nur durch einen kleinen Wegweiser gekennzeichnet und kann leicht verfehlt werden.

 

Interessante regionale Links zum Eisacktal - Valle Isarco

 

 

 

 

[Verzeichnis] [Wir über uns] [Impressum]