Monte Rosa

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

21. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Italien

Monte Rosa - Macugnaga

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

-

Piedimelura - Macugnaga/Staffa

32 km 

N 45°58´5”    E 007°58´3”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Monte Rosa - Ostansicht

 

 

(c) Foto Giancarlo Parazzoli

 

 

Eigentlich ist der Monte Rosa gar kein Pass. Die Straße endet in einer Sackgasse. Aber nirgendwo in den Alpen hat man die Chance so dicht an eine ganze Gruppe von viereinhalb Tausendern heranzukommen als hier. Die Straße von Piedimelura aus ist nicht einfach zu finden. Ist man jedoch auf ihr, geht es auch nur noch in eine Richtung nach Macugnaga. Im Winter ein Wintersportgebiet, im Sommer findet man hier nur Wandertouristen. Am Ende der Strasse eröffnet sich dann oben dargestellter Blick über den Gletscher hinauf zum Monte Rosa.

Da es kein Pass ist, scheuen viele Motorradfahrer hier hoch zu fahren, ohne zu wissen was sie eigentlich verpassen. Das Bike wir in Staffa geparkt und dann geht es mit einem Sessellift, bei dem man einmal umsteigen muß, hinauf auf 2.000m.

Hier oben befindet sich eine urige Almhütte mit hervorragender italienischer und walliser Küche zu absolut humanen Preisen. Von der Holzterasse aus breiten sich die viereinhalb Tausender direkt vor einem aus. Vorsicht ist nur vor den Fallwinden geboten, die vom Gipfel aus nach Ablösung einer Thermik zu Tal rauschen. Uns hat es gleich zweimal den Tisch abgedeckt, inklusive Spaghetti.

Von dieser Almhütte aus kann man in einem 15-minütigen Aufstieg bis zum Gletscherrand gehen. Lohnt sich, der Weg ist einfach und auch im Lederkombi zu bewältigen. Der Ausblick von hier hinauf zu den Gipfeln und hinunter in´s Tal ist atemberaubend.

 

Interessante regionale Links zum Monte Rosa