Simplonpass

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

21. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Schweiz - Italien

Simplonpass

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

2.005m

Brig - Domodossola

58 km 

N 46°15´4”    E 008°2´4”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Panorama Simplonpass Passhöhe

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

Der Simplon, gut ausgebaut auf beiden Flanken, kommt eher einer Schnellstrasse gleich als einem Pass. Wenn da nicht die Berge, die Serpentinen und die Lawinengalerien wären. Der Simplon ist normalerweise das ganze Jahr über befahrbar, und sollte es einmal wirklich zuviel schneien, erlaubt eine Autoverladung von Brig aus durch den Berg nach Domodossola zu gelangen. Diese Autoverladung ist im Sommer außer Betrieb, jedoch verkehren über diese Strecke immer noch reichlich Züge um die Gotthardstrecke zu entlasten.

In Iselle, auf der Südseite, kommen die Züge kurzzeitig mit seltsamen Geräuschen aus dem Berg, um dann im nächsten Schleifentunnel weiter Höhe abzubauen. Ein Halt lohnt sich schon allein der Landschaft wegen.

Weiter oben wird der Pass zwar schmäler, erlaubt aber immer noch zügige Überholmanöver bis zur Italienisch- Schweizerischen Grenze, getrennt durch zirka zwei Kilometer Niemandsland. Danach taucht man ein in die berühmte Gondoschlucht. Kurz nach der schweizer Grenze, nach der zweiten Serpentine erlaubt ein kleiner Rastplatz diese Aussicht zu genießen. An dieser Schlucht hat sich damals Napoleon die Zähne ausgebissen.

Es geht höher und höher. Durch den kleinen Ort Gabi hindurch, vorbei an Simplondorf. Vorbei fahren, sollte man nicht. Im Ort gibt es phantastisches Essen, zum kleinen Preis, mit Blick auf Berge mit über dreieinhalb Tausend Meter. Auf der Passhöhe hat man eine traumhafte Aussicht. Von Süden her kommend liegt rechts der Monte Leone und der Kaltwassergletscher. Fährt man über das Passplateau bis kurz zum Abstieg, liegen die Berner Alpen vor einem. Einfach unbeschreiblich.

Von hier geht es dann einfach und zügig hinab in den Kanton Wallis. Die Strasse ist im unteren Drittel sogar zweispurig ausgebaut. In Brig angekommen geht es rechts in Richtung Nufenen, Grimsel, Furka und links durch das Walliser Tal nach Martigny und den Großen Sankt Bernhard Pass.

Interessante regionale Links zum Simplonpass