passo_rolle

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

Update 

22. Februar 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Parco Nationale di Paneveggio

 

Der 19.100 ha große Parco Naturale Paneveggio – Pale di San Martino im Osten der Provinz Trient, Italien umfasst im Norden die 2700 ha Fichtenwald des Paneveggio, im Südosten eine Teil des Dolomitenmassivs Pale di San Martino und im Westen ein Teil der Porphyr-Kette des Lagorai.

Der Naturpark wurde 1967 gegründet und ist heute in vier Zonen von verschiedenem Schutzgrad unterteilt (Totalreservate, geführte Reservate, Kontrollierte Reservate und Sonderreservate). Der Sitz des Naturpark liegt in der Villa Welsperg in Val Canali mit Lithothek (Mineraliensammlung), Xylothek (Holz- und Baumsammlung) und einem Herbarium für Sträucher (Fruticoteca). Weitere Besucherzentren gibt es in San Martino di Castrozza, im Paneveggio beim Forte Buso-Sees und in Caoria im Vanoi-Tal.

Der auf 1500 bis 2000 m liegende Fichtenwald des Paneveggio ist nicht nur ökologisch bedeutsam sondern auch bei Geigenbauern für seine zum Geigenbau besonders gut geeigneten Haselfichtenfasern bekannt und wird deshalb auch Geigenwald (Foresta dei Violini) genannt.

Zu erreichen ist der Nationalpark entweder über den Passo di Valles oder von der Seite des Passo di Rolle. Von Predazzo her kommend, kurz nach dem Stausee Lago di Paneveggio, den man rechts liegen lässt, empfehlen wir links in Richtung Passo di Valles abzubiegen. Auf einer Strecke von etwa 6km findet ihr links und rechts der Strasse etliche Picknickmöglichkeiten. Man kann das Motorrad dort direkt hinfahren und abstellen und fest installierte Bänke und Tische laden neben einem kleinen Flüsschen unter Nadelbäumen zum Verweilen und Relaxen ein.

Die Füsse im kühlenden Bergflüsschen, in der Hand ein Tiroler Landbrot, von Adelinde aus der Pension Berghang dick mit Butter und Tiroler Speck belegt, den Vögel lauschend und das herrliche Plätschern des ……….ok, der nächste Urlaub kommt bestimmt und wir werden wieder da sein und dieses Gefühl aufsaugen.

 

[Übersicht] [Rhein-Inn] [Sarntal] [Dolomiten] [Ortler] [Ostschweiz] [Gotthard]