Tiroler
Speck

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

Update 

22. Februar 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tiroler Speck - Südtiroler Spezialität

 

Natürlich kann man in Südtirol nahezu in jedem Dorf den berühmten Tiroler Speck erwerben und genau genommen unterscheiden sich die Specksorten nur sehr wenig voneinander, werden sie doch alle nach dem gleichen Rezept gefertigt.

Wir erwähnen hier jedoch einen Metzger in Waidbruck (ital. Ponte Gradena), weil dieser genau am Ende der schönen Höhenstrasse durch den Ort Lajon liegt. Kommt man also von Lajon Dorf (GPS N46°36’33“ E011°34’00“) die Strasse in’s Eisacktal herunter, so zweigt man auf der SS242DIR bei GPS N46°36’28“ E011°32’31“ nach links ab.

Waidbruck (Ponte Gardena). Linke Seite nach der Brücke ist die Metzgerei.

 


Nach der Unterquerung der Brennerautobahn, befindet sich besagter Metzger direkt am Ortseingang auf der linken Seite. Es lohnt sich entweder einen kompletten Speck mitzunehmen, diese wiegen in etwa zwischen 4kg – 5kg, oder sich dünne Scheiben schneiden zu lassen und dann zu je 30 Scheiben vakuumverpackt mitzunehmen. Der Preis ist 50% niedriger als in Deutschland und etwa 20% niedriger als in den grösseren Städten wie Bozen.

Tiroler Speck ist eine Tiroler Spezialität, die immer noch auf traditionelle Weise von Tiroler Bauern hergestellt wird. Nach dem Schlachten des Schweins wird der Bauch- und Rückenspeck vom Schwein gelöst und anschließend gewaschen. Nun werden in einem Behälter verschiedene Gewürze vermischt. Die genaue Gewürzmischung ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Die Hauptbestandteile sind Salz, Kümmel und weißer Pfeffer. Der Speck wird nun mit den Gewürzen kräftig eingerieben bis er mit einem Gewürzmantel umgeben ist. Der anschließende Herstellungsschritt ist das Selchen des Specks in der Selche. Damit der Speck einen intensiven Geschmack erhält, wird mit Sägemehl aus Tannenbäumen geselcht. In der Selche bleibt der Speck je nach Gewicht zwischen 2 bis 3 Monate, um dann in einem kühlen und dunklen Keller auszureifen.

Tiroler Speck wird zu Käse und Wein oder als Vorspeise verzehrt, aber auch in der Küche wie anderer geräucherter Speck verwendet.

 

[Übersicht] [Rhein-Inn] [Sarntal] [Dolomiten] [Ortler] [Ostschweiz] [Gotthard]