Bezug und
techn. Details

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

21. February 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

 

 

Stufenlos einstellbarer Griffheizungsregler

Heizungsregler für Heizgriffe

Zur Montage des Drehreglers in der Instrumentenkonsole oder im Seitenbereich der vorderen Verkleidung. Steuerkabellänge 35cm, auf Wunsch bis auf 3m ohne Aufpreis verlängerbar. Spritzwasser geschütztes Gehäuse mit vergossenem Reglerteil. Kann für alle am Markt gängigen Heizgriffe, Heizsocken und Heizjacken anstatt des mitgelieferten 3-Stufen Schalters eingesetzt werden. Max. Schaltleistung 80 Watt.

Der Regler schaltet verlustfrei über eine Leistungsendstufe. Es entsteht keine Abwärme. Der Stellregler ist ein Standardpotentiometer mit 1MOhm linear. Lieferumfang besteht aus dem Regler mit Einbauanleitung und verzinnten Anschlussleitungen. Auf Wunsch liefern wir die Anschlussleitungen nach Massvorgabe und passendem Steckersystem gegen einen geringen Aufpreis. Anfragen einfach per E-Mail. Wie raten von der Verwendung von Kabelschneidverbindungen ab.

Preis 38,50 (inkl. MWSt)
zzgl. Versandkosten

Bestellungen und Anschlusswünsche wie immer per E-Mail an uns.

E-Mail an: dietrich[at]alpentourer.de

Allgemeines zur Regelung

Die digitale Regelung für Griffheizungen wurde so konzipiert, daß sie für  alle zur Zeit am Markt gängigen Heizgriffe, als Ersatz für den üblichen Schalter eingesetzt werden kann. Die Regelung erfolgt elektronisch mit einer Puls-Pausen Modulation von 1.5Hz. Einfach den bestehenden Schalter gegen den Regler austauschen.

Wir liefern den Regler für Deine Einbausituation zugeschnitten. Falls Dein Motorrad über keine Verkleidung zum Einbau verfügt, wird der Drehregler in ein kleines Kunststoffgehäuse eingebaut geliefert und kann am Lenker befestigt werden. Auf Wunsch liefern wir auch längere Steuerkabel, wenn das Motorrad keine Seitenverkleidung besitzt und der Installationsort unter der Sitzbank liegt. Kontaktiert uns einfach per obiger E-Mail für entsprechende Einbautipps. Wir raten von der Verwendung von Quetschverbindern oder Kabelschneidverbindern ab, da diese mit der Zeit die Leitungen in der Isolierung hinauf oxidieren lassen. Wir liefern daher den Regler entweder nur mit verlöteten Kabelenden, oder mit nach Deinen Wünschen konfektionierten Kabellängen und gelöteten Verbindern.

Anschlußbelegung

  • Leitung rot+12V Betriebsspannung
  • Leitung schwarz Masse am Motorradrahmen
  • Leitung blau Heizgriff
  • Leitung rot Heizgriff

Einbau

  1. Der Schalter, der bei jeder Griffheizung im Lieferumfang enthalten ist, wird nicht benötigt und kann entfernt werden.
  2. Der Einbau der Regelung sollte an einem Ort vorgenommen werden, der nicht direkt der Strahlungswärme von Auspuff oder Zylinder ausgesetzt ist. Ideal ist eine Stelle hinter der vorderen Verkleidung, bzw. bei Motorrädern ohne Verkleidung unter dem Sitz. Der Einbau bei Motorrädern ähnlich der Virago, kann der Einbau auch in den seitlichen Zylinderkunststoffverkleidungen erfolgen.
  3. Das Gehäuse  ist gegen Spritzwasser geschützt. Solange die Installation mit der Zuleitung nach unten erfolgt, kann das Gehäuse auch permanentem Spritzwasser ausgesetzt sein. ANdere Kabellängen können bei uns erfragt werden.
  4. Die auf dem Markt befindlichen Heizgriffe haben in der Regel eine Leistung um 35Watt. Ein Anschluß der roten Leitung für die 12V Betriebsspannung bietet sich daher idealer Weise über die selbe Sicherung wie die des Signalhorns an.
  5. Der Einbau kann mit Hilfe eines  doppelseitigen Klebebandes in Verbindung mit einem handelsüblichen Kabelbinder erfolgen. Bei einem direkter Kontakt mit dem Rahmen ist es sinnvoll, die Vibrationen durch die Zwischenlage eines Stück Schaumstoff zu reduzieren.
  6. Der Anschluß der Masse erfolgt in der Regel direkt am Rahmen, oder über eine bereits vorhandene Masseleitung.
  7. Jeder Heizgriff hat zwei Anschlußdrähte. Eine Polung ist dabei nicht zu beachten. Der  Anschluß der Heizgriffe erfolgt parallel an der blauen und roten Leitung der Regelung.
  8. Die Steuerleitung zum Drehregler (Potentiometer) kann bis auf maximal 3m verlängert werden, falls ein Einbau im hinteren Teil des  Motorrades vorgesehen sein sollte. Hierzu wird die Steuerleitung durchtrennt und mit einem beliebigen drei-adrigen Kabel verlängert. Alternativ lassen wir auch gewünschte Kabellängen fertigen. Die Isolierung am Potentiometer sollte nicht entfernt werden, da eindringende Feuchtigkeit die Taktfrequenz der Heizung verändern kann.
  9. Wurde eine entsprechende Stelle zum Einbau des Drehreglers (Potentiometers) gefunden, wird dieser durch die Bohrung geschoben und mit der beiliegenden Mutter  befestigt. Die überstehende Achse sollte mindestens 0.8cm aus der Verkleidung bzw. dem Einbauort herausschauen. Der Rest der Achse kann mit einer Kombizange bzw. Seitenschneiders (Leathermantool) abgezwickt werden. Dann wird der Regelknopf aufgesteckt und fertig.

Test der Funktionsweise, Fehlersuche

  1. An Stelle der Griffheizung, können an die beiden Leitungen der Regelung auch eine Birne zum Test angeschlossen werden. Am besten eignet sich dazu eine 21Watt Blinker-, oder Bremsbirne.
  2. Der Regler ist korrekt eingebaut, wenn die Birne in Drehregler Linksanschlag nicht leuchtet, in Drehregler Rechtsanschlag konstant leuchtet, und in den Stellungen dazwischen unterschiedlich lange blinkt. Links blitzt die Birne nur kurz auf. Je weiter der Regler nach rechts bewegt  wird, um so länger wird die Leuchtperiode der Birne, bis sie dann am rechten Anschlag konstant leuchtet.

Ich habe den Regler richtig eingebaut, aber die Griffe werden unterschiedlich warm.

Zuerst wird der Funktionstest wie oben beschrieben durchgeführt.

Wichtig!

 

  • Dazu werden die Griffe vom Regler getrennt. Lediglich die Testbirne bleibt angeschlossen. Ist dieser Test  erfolgreich, dann hat einer der Heizgriffe direkte Verbindung mit dem Metall des Lenkers.
  • Dies kann speziell bei den vulkanisierten Griffen von z.B. Daytona passieren. Abhilfe schafft hier eine Lage Isolierband zwischen Lenker und Heizgriff. Dieses Phänomen tritt meistens nur auf der linken Seite auf, da sich auf der rechten Seite die Gasdrehgriffhülse befindet, und die ist sowieso aus Kunststoff.

Ich drehe am Regler, aber die Griffe sind immer gleich warm.

Hier wieder den Funktionstest wie oben beschrieben durchführen. Zeigt sich keine Veränderung in der Blinkdauer der Testbirne, ist sehr wahrscheinlich Feuchtigkeit in den Drehregler (Potentiometer) eingedrungen, oder die Isolierung am Zuleitungskabel mangelhaft. Dies kann durch schlechte Verlegung (Durchscheuern), schlechte Isolation bei der Verlängerung der Steuerleitung oder durch Entfernen der Isolation am Drehregler selbst passieren.

Weitere Hinweise, speziell zum Einbau von Heizgriffen erfahrt Ihr auf unserer Website unter der Rubrik Technik und Zubehör. Solltet Ihr darüber hinaus weitere Fragen haben, stehen wir Euch gerne mit Rat und Tat per E-Mail zur Verfügung.

Brauche ich noch einen Schalter um den Regler abzuschalten.

Der  Regler ist in der Stellung Linksanschlag aus. Es sieht jedoch etwas schöner aus, wenn zusätzlich noch ein Schalter und eine Kontroll-LED eingebaut wird. Vorteil, der Regler kann in der gewählten Komfortstellung belassen  werden und wird durch den zusätzlichen Schalter vom Bordnetz getrennt. Der Reststrom, der bei Linksanschlag noch fließt ist mehr als gering und liegt unter 1mA.