Tourenpläne
Bregenzerwald

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

Get Acrobat

Kostenloser Download von Adobe Acrobat Reader, um die Roadbooks und Karten darzustellen und auszudrucken.

 

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

 

Motorradtouren Tirol

 

Die Lechtaler Alpen Tour

Hochtannbergpass

Gesamtlänge: 237km

Fahrzeit (mit Pausen): ca. 7:45h, inkl. Mittagessen in Pfafflar auf dem Hahntennjoch

Wir starten im Bregenzerwald und folgen ab Egg der Bregenzer Ach flussaufwärts auf der L200 nach Schröcken und überqueren den Hochtannbergpass (1.676m). In Warth führt uns die Tour weiter geradeaus im Lechtal auf der B198 abwärts bis kurz vor den Ort Elmen. Hier biegen wir rechts ab über das Hahntennjoch (1.884m). Kurz vor dem Jochübergang, am Ende des Ortes Pfafflar, befindet sich auf der linken Seite ein Bikertreff. Hier machen wir Mittagspause im Biergarten. Weiter geht es dann über Imst, Landeck und den Arlbergpass (1.793m). Zwischen Landeck und St.Anton am Arlberg unbedingt der Beschilderung “Arlbergpass Panoramastrasse” folgen, sonst landet man unfreiwillig auf der Vignetten pflichtigen Schnellstrasse. Kurz nach der Passhöhe des Arlbergpasses biegen wir rechts ab, und fahren über den Flexenpass (1.773m) über Lech und Warth zurück in den Bregenzerwald. Die Tour berücksichtigt alle 30min eine ausgiebige Pause und kann daher sehr bequem als Tagestour gefahren werden.

 

Roadbook Roadbook, 10 Seiten, 500kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

Tourenkarte Tourenkarte  10 Seiten, 826kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

GDB Garmin GDB Datei 100kb

 

GPX GPX Datei 5kb

Hochtannbergpass

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

6-Pässe Tour Tirol und Vorarlberg

Namloser Tal

Gesamtlänge: 274km

Fahrzeit (mit Pausen): ca. 7:45h, inkl. Mittagessen in Pfafflar auf dem Hahntennjoch

Wir starten im Bregenzerwald und folgen ab Egg der Bregenzer Ach flussabwärts der L200 bis nach Müselbach. Hier biegen wir rechts ab, fahren bis Hittisau und wieder rechts ab über den Riedbergpass (1.420m), durch Sonthofen und Bad Hindelang hinauf zum Jochpass (1.178m). In Oberjoch geht’s rechts ab über den Gaichtpass (1.093m) hinab in’s Lechtal bis Weißenbach. In Weißenbach folgen wir dem Lech stromaufwärts bis Stanzach. Dort biegen wir links ab in’s Namloser Tal und fahren über den Kelmer Sattel (1.360m) hinüber nach Bichlbach zur B187. Hier halten wir uns rechts über den Fernpass (1.209m) und fahren bis Imst. In Imst zweigen wir rechts ab hinauf über das Hahntennjoch (1.884m) und erreichen wieder das Lechtal. Im Lechtal folgen wir links weiter stromaufwärts dem Lech bis Warth. Über den Hochtannbergpass (1.676m) erreichen wir wieder den Bregenzerwald und erreichen Egg und unseren Ausgangspunkt.

 

Roadbook Roadbook, 15 Seiten, 695kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

Tourenkarte Tourenkarte  8 Seiten, 1.073kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

GDB Garmin GDB Datei 115kb

 

GPX GPX Datei 5kb

Riedbergpass

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

Über die Silvretta Hochalpenstrasse

Silvretta Stausee

Gesamtlänge: 276km

Fahrzeit (mit Pausen): ca. 7:50h, inkl. Mittagessen am Silvretta Stausee

Wir fahren die Silvretta Hochalpenstrasse vom Monafon aus, da auf dieser Seite die vielen Kurven bergan besser und schöner zu fahren sind als bergab. Wir starten im Bregenzerwald und folgen ab Egg der Bregenzer Ach flussaufwärts auf der L200 nach Au. In Au biegen wir rechts ab nach Damüls und überqueren das Furkajoch (1.761m) hinab in’s Rheintal bis Rankweil.  In Rankweil folgen wir links der L190 über Feldkirch, Nenzig nach Bludenz. Am Ortsende von Bludenz, kurz vor der Autobahn biegen wir rechts in die mautpflichtige Silvretta Hochalpenstrasse ab. Wir überqueren die Bieler Höhe mit dem Silvretta Stausee (2.036m) und folgen der Strasse weiter hinab über Galtür und Ischgl bis zur Arlberg Panoramastrasse. Hier biegen wir links ab in Richtung Arlbergpass. Bis St.Anton am Arlberg unbedingt der Beschilderung “Arlbergpass Panoramastrasse” folgen, sonst landet man unfreiwillig auf der Vignetten pflichtigen Schnellstrasse. Kurz nach der Passhöhe des Arlbergpasses (1.793m) biegen wir rechts ab, und fahren über den Flexenpass (1.773m) über Lech und Warth zurück in den Bregenzerwald. Die Tour berücksichtigt alle 30min eine ausgiebige Pause und kann daher sehr bequem als Tagestour gefahren werden.

 

Roadbook Roadbook, 7 Seiten, 1.089kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

Tourenkarte Tourenkarte  9 Seiten, 1.185kb (c) by MAP&GUIDE GmbH

 

GDB Garmin GDB Datei 108kb

 

GPX GPX Datei 5kb

Bieler Höhe

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

 

 

 

[Übersicht] [Dolomiten] [Schweiz] [Tirol] [Lechtal]

(c) Alpentourer 2002 - 2013