Editorial 5/2022: Oldies, but Goldies

Alter schützt vorm Reisen nicht …

Herausgeber & Chefredakteur Stephan Fennel wünscht fröhliches schottern!

Zunächst einmal müssen wir uns bei euch entschuldigen. Da haben wir doch in der letzten Ausgabe von ALPENTOURER neue Produkte angekündigt – und dann können wir nicht liefern. Ihr habt uns interessiert die Bude eingerannt (danke dafür), aber die smarten Innentaschen für Alukoffer wie auch das heiß ersehnte Buch über die Route des Grandes Alpes waren bis zuletzt nicht verfügbar.

Der Grund ist ziemlich einfach. Auch uns haben globale Lieferengpässe erwischt. Das gesamte Außenmaterial der Taschen liegt seit Monaten fertig zugeschnitten beim Produzenten in Polen, aber das spezielle Innenfutter kam und kam dort nicht an.

Erst vor wenigen Tagen dann die Mitteilung: Der Stoff ist eingetroffen, die Taschen sind jetzt in Produktion. Nun hoffen wir, dass wir bis zum Erscheinen dieser Ausgabe auch den Verkauf – zumindest als Vorbestellung – freigeben können.

Nach diesem bisher echt heißen Sommer kommen weitere Sonnenziele für Herbst und Frühjahr manch einem wie Eulen nach Athen tragen vor …

Ähnlich erging es uns mit dem Reiseführer. Inhaltlich fertig, können wir hier derzeit die folierte Karte nicht produzieren, die euch unterwegs und wetterfest den Weg weisen soll. Die dafür nötige spezielle Papier-Folien-Kombination ist so gut wie nicht zu bekommen, jedenfalls nicht zu wirtschaftlichen Preisen. Aber auch hier zeichnet sich nun eine Lösung ab, ein Erscheinen im Herbst rückt damit näher. Sorry auch dafür!

Zugleich haben wir den Sommer genutzt und endlich eine moderne Aboverwaltung erhalten. Da es nichts Passendes gab, haben wir sie programmieren und in unseren Webshop tourershop24.de integrieren lassen. Deshalb unsere dringende Bitte an alle Abonnenten: Lest die vollständige Mitteilung und Nutzungsanleitung dazu auf Seite 7. Das lohnt sich vor allem für Bezieher des Kombiabos sowie des neuen Digitalabos. Der Download der epaper-Versionen ist jetzt endlich in unsere eigene Plattform integriert.

Nach diesem bisher echt heißen Sommer kommen weitere Sonnenziele für Herbst und Frühjahr manch einem wie Eulen nach Athen tragen vor. Wir liefern sie euch dennoch. In Spanien sind die sattgrünen Picos de Europa an der Nordküste dabei, aber auch ein wahrhaft vergnüglicher Trip durch Andalusien. Sardinien ist in der Nebensaison immer eine Reise wert. Und Montenegro hat so viel zu bieten, dass man kaum weiß, wo man anfangen soll. Nun, wir verraten es euch. Ebenso wie zehn weitere Top-Ziele in Südeuropa.

Zu guter Letzt beweisen die Teilnehmer des Oldtimer-Wettbewerbs Brescia – Napoli, dass es keiner modernen Motorräder bedarf, um Strecke zu machen. 1 100 Kilometer legen sie in vier Tagen auf ihren Schätzen zurück. Auch diesen September wieder.

Denn merke: Alter schützt vorm Reisen nicht!


AUSGABE BESTELLEN ABO BESTELLEN
Die mobile Version verlassen