Attraktion für Weinliebhaber

Im Nordosten Sloweniens hat die Vinska Fontana Kapela, eine lohnenswerte Probierstube, eröffnet.

©Boris Klavzar, Slovenska turistična agencija

Weinberge, so weit das Auge reicht. Der Ort für die neueste Wein-Attraktion Sloweniens – die Vinska Fontana Kapela (GPS 46.620184, 16.035368) mit zugehö­riger Panoramaterrasse – könnte nicht schöner gewählt sein. Er liegt im Nordosten der slowenischen Štajerska. Die Einheimischen widmen sich schon seit langer Zeit der Weinproduktion. Die Trauben werden von Kleinwinzern gehegt und gepflegt. Die einzelnen Betriebe erzeugen bisher zu wenig, um auch außerhalb Sloweniens Anerkennung zu finden. Dies ändert sich allmählich.


Bestes Beispiel dafür ist Katja Ilijevec. Als Spross der Winzerfamilie Klobasa ist sie in der Prlekija aufgewachsen und hat das Thema Weinanbau und -produktion sprichwörtlich mit der Muttermilch aufgesogen. Nach erfolgreich abgeschlossenen Studium hat die derzeit noch amtierende Weinkönigin von Radgona-Kapela im Juni dieses Jahres die Vinska Fontana Kapela eröffnet.

Sechs Shots für acht Euro

Zum Preis von acht Euro kauft man hier ein Weinglas und erhält zusätzlich einen Bon, der mit einem QR-Code versehen ist. Diesen hält man an einen der Scanner, die sich an den jeweiligen Weinen befinden – und schon sprudelt der Weinbrunnen. So können sechs Mal 0,5 dl probiert werden.

Führungen zu den Winzern werden auch schon angeboten. Dazu leckere Speisen mit regionalem Touch. Und da die Weine auch flaschenweise verkauft werden, lohnt ein Shopping-Stopp auf jeden Fall. Die Webseite ist noch in Arbeit, auf Facebook und Instagram ist dieser Geheimtipp aber schon zu finden.

Die mobile Version verlassen