BMW K1600GT für 2022 vorgestellt

BMW erneuert für 2022 seine Königsklasse, die Tourer-Modellreihe K1600, und stößt vor allem technisch in eine neue Dimension vor.

Als die BMW K1600 im Jahr 2011 auf den Markt kam, nutzte BMW sein neu erschaffenes Flaggschiff, um die modernsten technischen Innovationen seiner Tourenfahrerklientel zugänglich zu machen. Damit wurde sie ein Innovationsträger dieses Segments, der bis heute 70.000 Mal verkauft wurde. Der Reisedampfer ist ein Erlebnis in Sachen entspannten Fahrens und hohem Komforts. Aufgrund ihrer wenigen Kritikpunkte konnte die Maschine selbst unseren eher skeptischen „Cheffe“ auf Reisen überzeugen – und in der sportlichen GT-Version sogar begeistern.

Kampfansage an die Konkurrenz

Aber Zeiten ändern sich und auch ihr Lack ist über die Jahre etwas ermattet. Im Vergleich zu moderneren Mitbewerbern wirkte sie sogar ein wenig altbacken. Grund genug also, um ein Update zu präsentieren. Dabei bleibt lediglich die Basis mit sechs Zylindern in Reihe und dem Alubrückenrahmen erhalten, ansonsten gibt es von allem eine Schippe mehr. Diese BMW ist somit eine Kampfansage an die Konkurrenz, die nun in Sachen technische Details, Ausstattung und Fahrbarkeit erst einmal nachziehen muss.

Ähnliche Artikel

Um herauszufinden, wo die vier K1600-Modelle dabei genau stehen, sind wir nach Málaga gereist und haben den Maschinen unter spanischer Sonne ein wenig auf den Zahn gefühlt. Den ausführlichen Fahrbericht zur BMW K1600GT findet ihr in ALPENTOURER 2/2022.


BLACKBOX BMW K1600GT

Motor
Flüssigkeitsgekühlter Sechszylinder-Reihenmotor, Hubraum 1 .649 cm³, Leistung 118 kW (160 PS) bei 6.750 U/min, max. Drehmoment 180 Nm bei 5.250 U/min, 6-Gang-Getriebe, Kardanantrieb.

Fahrwerk
Aluminium-Brückenrahmen, Motor mittragend, vorne Duolever mit Zentralfederbein, hinten Aluminiumguss-Einarmschwinge mit Paralever; Zentralfederbein elek­tronisch einstellbar, aktive Niveauregelung hinten, Reifen vorne 120/70ZR17, hinten 190/55ZR17.

Bremsen
Vorne Doppelscheibenbremse 320 mm, Vierkolben-Festsattel-Bremse, hinten Einscheibenbremse 320 mm, Zweikolben-Schwimmsattel, ABS Pro (Kurven-ABS, schräglagenoptimiert).

Maße und Gewichte (GT-Version)
Radstand 1.618 mm, Länge 2324 mm, Federweg v/h, 115/135 mm, Sitzhöhe 810/830 mm, Gewicht vollgetankt 343 kg, Zuladung 197 kg, zul. Gesamtgewicht 540 kg, Tankinhalt 26,5 l, Normverbrauch 5,9 l/100 km.

Preise (D) 
Die GT-Basisversion beginnt bei 25.950 Euro, die B-Variante bei 26.000 Euro, die GTL-Variante kommt auf 27.950 Euro und die GA liegt bei Preisen ab 29.385 Euro.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Auf jeden Fall ist BMW mit der 1600er wieder im Rennen bei dem Angebot für Dienst Motorräder. Da kann die FJ1300 nicht mehr anpfeifen was Souveränität angeht. Wenn BMW Motorräder im Hintergrund bei politischen Ereignissen im Fernsehen zu sehen sind ist das nicht zu unterschätzende Werbung für die Marke.

Hinterlasse einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: