Mit dem BTE AutoReiseZug entspannt anreisen

BTE AutoReiseZug

Geringeres Unfallrisiko, keine eckigen Reifen, kein Materialverschleiß durch lange Autobahnfahrten: Eine Anreise vom Hohen Norden der Republik an den Alpenrand im BTE AutoReiseZug bietet aber nicht nur diese Vorteile. Wer über Nacht von Hamburg nach Lörrach nahe der Schweizer Grenze unterwegs ist, spart sich eine Übernachtung und kommt morgens erholt am Reiseziel oder zumindest dem Ausgangsort fürs alpine Motorradabenteuer an. Auch anders herum schont man Material und Nerven auf dem Weg zum Beispiel nach Skandinavien. Von Einzelplätzen in einem mit weiteren Reisenden geteilten Liegewagenabteil über ein eigenes Liegewagen-Abteil bis zum komfortablen Schlafwagen-Abteil – die Unterbringung im Zug kann individuell eigenen Wünschen wie auch dem Urlaubsbudget angepasst werden. 

Ähnliche Artikel

Der BTE AutoReiseZug verkehrt im Sommer 2020 an 128 Tagen zwischen Norddeutschland und dem Alpenrand hin und zurück. Schon im Mai sind es sechs Verkehrstage, im Juni bereits zwölf. Im Juni geht es zwar nicht täglich, aber an immerhin 21 Tagen von Hamburg nach Lörrach. der August weist immer noch 15 Termine auf, der September acht und selbst im Oktober kann der Zug noch zwei Mal genutzt werden. Die entsprechenden Rückreisetermine ab Lörrach liegen jeweils auf dem nächsten Tag.

Alle Informationen zu den Verkehrstagen, der Unterbringung im Zug sowie Buchungsmöglichkeiten und Preisen finden sich im Netz.

Zum BTE AutoReiseZug

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"