Royal Enfield Himalayan nimmt Euro-5-Hürde

Royal Enfield Himalayan

Technisch gesehen ist die Anpassung der Royal Enfield Himalayan an die Euro-5-Anforderungen natürlich der Hauptunterschied zum bisherigen Modell. Die älteste Motorradmarke in fortlaufender Produktion nimmt das Upgrade aber zum Anlass, gleich noch ein paar Details mitzuliefern.

Royal Enfield HimalayanSo wird es den kleinen Abenteurer in drei neuen Farben geben. Granite Black setzt auf eine Mischung matter und glänzender Lackierung. Mirage Silver und Pine Green gesellen sich zu Rock Red, Lake Blue und Gravel Grey. Abschaltbares ABS am Hinterrad wird Offroader besonders erfreuen. Um stets auf dem rechten Weg zu bleiben, verfügt die neue Himalayan nun auch über die von Royal Enfield auf Basis von Google Maps angebotene Turn-by-Turn-Navigation – sobald sich das Smartphone des Fahrers über die entsprechende App gekoppelt hat.

Die Preise beginnen bei 4970 (Österreich 5290) Euro in Schwarz oder Grau. Wer es bunter mag, zahlt 200 (Österreich 100) Euro Zuschlag. Weitere Infos bietet die Webseite von Royal Enfield.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"