Bielerhöhe

 

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Österreich

Bieler Höhe Silvretta Hochalpenstrasse

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

Juni - November

2.036m

Partenen - Galtür

26 km 

N 46°55´5”    E 010°5´42”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

360° Panorama Bielerhöhe

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

Die “blaue Silvretta” mit ihren etwa 70 Dreitausendern gehört mit zu den bekanntesten Gletschergebirgen des Alpenhauptkamms.Die im Jahre 1924 gegründeten “Voralberger Illwerke” haben dann die neuzeitliche Kraftwerkstechnik weit in’s Montafon hineingetragen. Etliche Stauseen und weitreichende Überleitungs- und Druckstollen mit Schrägaufzügen und der berühmten Silvretta Hochalpenstrasse haben das Landschaftsbild der Silvretta und des Montafons grundlegend verändert.

Von Bludenz aus kommend biegt man rechts in’s Montafon ein und folgt der Strasse dem Flüsslein Ill (ill) durch Vandans, Schruns und St.Gallenkirch langsam steigend immer bergauf bis zu dem kleinen Örtchen Partenen. Ab hier ist die Strasse Mautpflichtig. Wenn Ihr die Maut entrichtet laßt Euch auf alle Fälle das kostenlose Werbeprospekt mit Panoramakarte geben. Ein echter “Hingucker”.

PREISE SOMMER 2011 in Euro

Personenkraftwagen

11,50

Motorräder, auch mit Beiwagen und Trikes

10,50

Busgruppentarif

 

Mindesttarif auch für Leerfahrten

25,50

Höchsttarif

170,00

LKW und Wohnmobile bis 3,5t

15,00

LKW und Wohnmobile über 3,5t

18,00

Saisonkarte PKW

69,00

Saisonkarte Motorrad

60,00

Hier beginnt die eigentliche Silvretta Hochalpenstrasse. Nachdem die Maut entrichtet wurde verlassen wir Partenen direkt in mehreren Kurven und Serpentinen durch ein Wäldchen bergan. Bereits nach mehreren Serpentinen wird der Wald lichter und überquert eine kleine Hochebene mit Wasserfall um dann sofort wieder in etliche Serpentinen einzumünden die bis zum Vermunt Stausee hinaufführen. Ab hier gibt es dann keine Bäume mehr.

Die Strasse führt links am Stausee vorbei um sich dann in weiteren weiträumigen Serpentinen bis zur Bielerhöhe hinaufzuschlängeln. Vorsicht ist geboten. Nicht nur daß die Kühe hier frei herumlaufen und die berühmten Alpenpizzen auf der Strasse parken, nein! Auf der gesamten Silvretta Hochalpenstrasse gilt Tempolimit 70km/h. Das sollte man aus zwei Gründen einhalten. Erstens ist die Landschaft riesig und zweitens wird die Geschwindigkeit von der Gendarmerie regelmäßig überwacht.

Auf der Bieler Höhe eröffnet sich dann der grandiose Ausblick auf den Stausee und die vergletscherte Region des Piz Buin. Es lohnt sich hier längere Zeit Rast zu machen. Einen ersten Eindruck gibt das 360° Panoramabild welches wir hier auf die Seite gestellt haben. Die Mautstelle in Partenen liegt auf 1.051m, die in Galtür immerhin noch auf 1.584m. Die maximale Steigung der Hochalpenstrasse beträgt 10%. Wir verlassen die Bielerhöhe und folgen dem Vermuntbach hinunter in’s Paznauntal, wobei die Strasse durch mehrere Tunnels führt. Etwa 6 km nach der Bielerhöhe zweigt links die Strasse hinauf zum Kops Stausee ab. Ein ebenfalls empfehlenswerter Abstecher.

Interessante regionale Links zur Silvretta Hochalpenstrasse

 

 

 

 

[Home] [Wir über uns] [Impressum]