Fernpass

 

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Österreich

Fernpass

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

1.209m

Lermoos - Nassereith

22 km 

N 47°21´38”    E 010°49´48”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Fernpass, Passhöhe

 

Wird eine schnelle und zügige Verbindung zwischen Deutschland und Tirol gesucht, wobei der Schwerpunkt nicht auf der Autobahn liegen sollte, dann ist der Fernpass genau die richtige Wahl. Der Fernpass erlaubt eine relativ zügige Überquerung der Lechtaler Alpen an deren Ostflanke und bietet eine sehr gute Anbindung von Norden kommend entweder von München über die A95 über Garmisch-Partenkirchen, oder von Würzburg - Ulm kommend über die A7 und Kempten hinüber in’s Inntal.

Ausgangspunkt im Norden ist Lermoos. Hier führt der Pass an der Rückseite der Zugspitze entlang in herrlicher Landschaft an tiefblauen Seen vorbei. In der Hochsaison wird diese Strecke daher von sehr vielen Urlauben frequentiert und ist in der Regel mit Bussen, LKWs und Wohnmobilen überfüllt. Dies zwingt den Motorradfahrer sehr vorsichtig und gemütlich zu fahren, zumal das Überholen auf der Strecke zwischen Lermoos und Nassereith nicht sehr zu empfehlen ist. Dieser Umstand bietet jedoch auch den Vorteil die Landschaft zu genießen und zumindest an Stellen anzuhalten wie - Zugspitzblick und Schloss Fernstein.

Etwa 2km vor der Passhöhe befindet sich der Zugspitzblick mit einem für Tirol typischen Gasthof und Bikertreff mit Blick auf Zugspitze und Mittersee. Die Passhöhe selbst ist dann wieder recht unspektakulär und bietet ausser einer Esso Tankstelle einem Andenkenladen und einem Gasthof keine weiteren Highlights. Von hier aus geht es in gleichmäßigen Kurven etwa 3km weiter, bis die Strasse dann mit 3 Spitzkehren schnell an Höhe verliert.  Von hier verläuft die Strasse nun durch mehrere Tunnels, vorbei an einer grossen Tankstelle mit Rasthaus bis Nassereith.

Nach dem Tunnel in Nassereith verläuft die Strasse geradeaus nach Obsteig in Richtung Innsbruck. Dieser Weg ist weniger zu empfehlen. Nach Nassereith sollte in Richtung Imst in’s Gurgltal abgebogen werden, denn in Imst eröffnen sich für den Tourenfahrer etliche weitere Tourenmöglichkeiten. Von hier erfolgt der Einstieg in’s Hahntennjoch, oder die Tour erlaubt weiter in’s Ötztal zum Timmelsjoch hinauf zu wedeln, über Landeck und St. Anton hinüber zum Arlbergpass zu wechseln, bzw. bei Landeck in die Slivretta Hochalpenstrasse einzusteigen.

Interessante regionale Links zum Fernpass

 

 

 

 

[Home] [Wir über uns] [Impressum]