Gaichtpass

 

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

Österreich

Gaichtpass

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

1.093m

Nesselwängel - Weißenbach

8 km

N 47°27´10”    E 010°37´29”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Gaichtpass Panorama

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

Folgt man der B310 von der Autobahn A7,  Abfahrt Oy-Mittelberg über Unterjoch bis Oberjoch und folgt dann nicht dem Jochpass hinab nach Bad Hindelang, sondern biegt links ab, so erhält man über den Gaichtpass einen schönen Einstieg in’s Lechtal. Viele Motorradfahrer benutzen diese Strecke auch um dem Verkehr über den Fernpass zu entrinnen. Folgt man nämlich nach dem Gaichtpass dem Lechtal flussaufwärts, so ermöglicht die Fahrt über das Hahntennjoch eine schnelle und wunderschöne Verbindung hinüber nach Imst in’s Inntal und dann weiter über das Ötztal und das Timmelsjoch hinab nach Meran in Südtirol.

Der eigentliche Paß ist mit ca. 8km recht kurz und viele Motorradfahrer übersehen die eigentliche Passhöhe seit die neue Brücke die Schlucht überspannt. Das Panoramabild zeigt noch die alte Passhöhe mit der Klause und der alten Passtrasse welche in den Felsen eingemeiselt worden war. Die Anfahrt von Oberjoch herüber zum Gaichtpass ist jedoch schon als landschaftlich sehr schön zu bezeichnen. Die Fahrt führt durch das Tannheimer Tal vorbei am Haldensee, der wie gemalt im Tal liegt und in dem sich die umliegenden Berge spiegeln.

Gaichtpass, alte PasshöheNach kurzer Zeit ist Nesselwängle erreicht, welches sich malerisch am Fusse der Tannheimer Berge ausbreitet. Die Strasse ist sehr breit ausgebaut und weist auf der Nordseite keine Serpentinen auf.

Oben auf der Passhöhe befindet sich rechts ein kleiner Parkplatz mit Aussicht in’s Lechtal. Genau gegenüber auf der linken Seite der Strasse führt dann die alte Passtrasse ein Stück hinein in die Schlucht zur alten Passklause. Hier wird selbstgebrannter Obstler angeboten.

Die Südseite des Gaichtpasses führt in mehreren Serpentinen sehr eng am Felshang hinab nach Weißenbach. Am Ortsausgang im Kreisverkehr geht es dann links nach Reutte und rechts das Lechtal hinauf in Richtung Namloser Tal, Hahntennjoch, Warth, Flexenpass, Hochtannbergpass oder auch Bregenzerach und Furkajoch.

Solltet ihr links nach Reutte abbiegen, dann macht nicht den Fehler und folgt stumpf der viel befahrenen Haupstrasse, sondern biegt nach mehreren hundert Metern rechts ab über die Lechbrücke und folgt der schmalen Landstrasse durch die Lechauen über Rieden nach Reutte.

Interessante regionale Links zum Gaichtpass

 

 

 

 

[Home] [Wir über uns] [Impressum]