Passo di
San Pellegrino

 

Inhaltsverzeichnis
Suche auf Alpentourer.de
Alle Wörter
irgend welche Wörter
Exakte Sätze

 

 

12. Februar 2013

Gästebuch

Unser Gästebuch

 

 

 

 

Alpentops.de - TOP Alpen-Sites

 

 

 

Italien

Passo di San Pellegrino

geöffnet

Passhöhe

von - nach

Länge

GPS - Koordinaten

durchgehend

1.919m

Moena - Falcade

20 km 

N 46°22´42”    E 011°47´41”

Detailkarte  detaillierte Paßkarte

Bildersammlung  Photos zum Paß

 

Detailkarte  Google Maps Karte

Panorama San Pellegrino

Das obige Bild ist ein aktives Panoramabild und kann durch anklicken als FLASH Animation geladen werden.
Dazu wird das Adobe Flash Player Plugin für Ihren Browser benötigt.

Von West nach Ost verbindet der Passo di San Pellegrino das Val die Fiemme (deutsch: Fleimstal) mit Alleghe und Agordo. Beginnend in Moena verlässt die Passtrasse mitten im Ort nach Osten das Tal und gewinnt am Berghang zügig an Höhe um dann in einer 15%igen Steigung durch den Wald hinauf der Passhöhe zuzustreben. Der San Pellegrino ist dem Namen nach auch bekannt durch das weltweit vertriebene Mineralwasser, welchem dieser Pass den Namen gegeben hat. Je3doch hat das bekannte Mineralwasser nichts mit dem kristallklaren Wasser zu tun, welches hier entspringt. Das Wasser und auch die Abfüllung befinden sich an ganz anderen Orten. Also nur ein Marketingprogramm.

Auf der Passhöhe findet der Reisende vom Mountainbikeshop bis zum Hotel alles was man für Geld erwerben kann. Man erkennt sehr schnell dass dieser Pass ganz auf den Wintertourismus eingestellt ist. Denn im Winter werden statt Mountainbikes Skier vermietet. Am östlichen Ende der Passhöhe steht die Talstation der frei hängenden Bergbahn, welche hinauf zum Cima Booche (2.745m) reicht.

Danach fällt die Strasse sehr steil mit teilweise bis zu 15% in sehr engen aber gut ausgebauten Serpentinen hinab in’s Tal und erreicht nach etwa 2km den Abzweig zum Passo Valles. Geradeaus weiter führt der Weg über Falcade und Canale d’Agordo um dann bei Cencenighe im Agordotal zu enden. Von hier erreicht man links herum den Falzaregopass und Passo Giau und rechts herum den Passo Duran und Passo Cereda.

 

 

Interessante regionale Links zum Passo di San Pellegrino