Wachscotton-Revival bei Louis

Die Bekleidungsprofis lassen die gute alte Wachscotton-Jacke wieder aufleben. Mit modernen Materialien und mehr Sicherheit.

Wer zur Mitte des 20. Jahrhunderts ganzjährig auf zwei Rädern unterwegs war, schwörte auf gewachste Baumwolle als soliden Wind- und Wetterschutz. Mit dem Aufkommen moderner Textilkombis ging diese Zeit aber zu Ende. Jetzt erleben die Wachscotton-Jacken ein Revival. Zwei Modelle hat Louis aufgelegt, die – mit entsprechend angepasstem Schnitt – auf sportlicher Kurztour oder auf längeren Reisen zum Einsatz kommen sollen.

Die Lang­­­­jacke DL-JM-4 (knapp 300 Euro) mit zahlreichen Taschen und modischem Taillengürtel eignet sich fürs Reisen. Die Kurzjacke DL-JM-11 (rund 250 Euro) lässt den Caféracer-Stil hochleben.

Moderner Materialmix fürs Wachscotton-Revival

Bei den neuen Wachscotton-Jacken kommt nicht mehr reine Baumwolle, sondern ein moderner Mix aus Cotton für den Komfort und Kunstfasern für abriebfeste Sicherheit zum Einsatz. Außerdem sind Protektoren mit an Bord: serienmäßig an Schultern und Ellenbogen, leider nur optional am Rücken.

Alle Wachscotton-Jacken haben ein herausnehmbares Thermofutter. Ein kurzer Verbindungsreißverschluss macht sie kompatibel mit vielen Hosen aus dem Sortiment von Louis. Die Herrenjacken sind in den Größen 48 bis 58 erhältlich, die Damenjacken in den Größen 34 bis 46.

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns auf deinen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"